AutoWeller 15 16 SPI Weil Logo Becker Rot mit www Friedrich-Druck ApothekeNeueMitte 15 16 MartinSchmitt klein 15 16
Frauen II ohne große Probleme in Marburg
Frauen Bezirksoberliga

HSG Marburg/Cappel - HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II 19:27 (8:14)

Frauen II Saison 16 17Die Strecke nach Marburg ist weithin bekannt für die Blitzer auf der Einfahrtschneise in die Universitätsstadt an der Lahn. Was den Grün-Weißen aus vergangenen Partien gegen die Marburger Truppe ebenso im Gedächtnis geblieben ist: Marburg war doch nie leichtes Pflaster. Auch das Hinrundenspiel war schwierig, teilten sich beide Mannschaften nach Schlusspfiff die Punkte auf. Besonders die ersten sehr starken Minuten der Dutenhofenerinnen, legten im Rückspiel am vergangenen Samstag den Grundstein für einen niemals gefährdeten Auswärtssieg, der auch in der Höhe völlig in Ordnung geht.

Die Grün-Weißen legten mit einem 4:0-Lauf los wie die Feuerwehr. Gestützt auf eine stabil stehende Deckungsformation und eine im Verhältnis zu vergangenen Spielen gute Chancenausbeute vor dem gegnerischen Tor, waren die Gastgeberinnen von Beginn an mehr oder weniger chancenlos. Dabei tat sich auf Seiten der Gäste aber keine Spielerin besonders hervor, vielmehr war es die geschlossene Mannschaftsleistung der Dutenhofenerinnen, die die Mannschaft so dominant werden ließ. Unterdessen stützte sich das Marburger Angriffsspiel doch sehr auf Rückraumspielerin Kira Hanke, die mit stolzen 11 Treffern rund 58 % aller Tore für ihre Mannschaft erzielte. Und wenn der "Dreh- und Angelpunkt" nicht selbst einnetzte, war er der Vorbereiter für die restlichen Tore, sofern Sabrina Mehl diese nicht entschärfte. Beim vorentscheidenden Spielstand von 8:14 wurden die Seiten gewechselt.

Gefühlt hatte Marburg sich ein wenig gefangen, doch näher als auf fünf Tore kam die Mannschaft von den beiden jungen Trainern Christopher Meyer und Ole Paltesen nicht mehr heran. So pendelte sich der Vorspung über die zweiten 30 Minuten zwischen fünf und acht Toren ein. Letztlich stand ein verdientes 19:27-Auswärtsergebnis auf der Anzeigetafel. Mit nun 19:13 Punkten haben sich die Grün-Weißen dem Spitzen-Trio der Frauenbezirksoberliga dicht an die Fersen geheftet. Mit dem aktuellen Spitzenreiter der FSG Gettenau/Florstadt wartet am kommenden Samstag, den 18. Februar um 15 Uhr in der Sporthalle Münchholzhausen aber ein harter Brocken auf die Oberliga-Reserve.

 

Die Torschützinnen: 

HSG Marburg/Cappel: Hense (1), Hanke (11/6), Fürst (2), Aumann (1), Riedemann (2), Kaden (2)

HSG Dutenhofen/Münchholzhausen: Schäfer, Milena (5/3), Walter (2), Hahn (5), Klein (3), Belter (2), Altenheimer (3), Funk (3), Stamm (1), Wegner (3)

 

FALSCHE SPIELTERMINE

 
"Falsche Spieltermine"
 
 
Es besteht noch immer das Problem mit falschen Spielterminen auf unserer Homepage. In jedem Fall gelten ausschließlich die rot markierten Termine. Bitte informiert Euch ggf. über die richtigen Daten und Uhrzeiten über
 
Wir sind noch auf Fehlersuche!


 
Euer
 
 
"HSG-Team"
 
 
HBL Jugend17-DKB 4c RZ
Jugendzertifikat2016
Jugendzertifikat 15
hbl2014 RGB web
HBL Jugend13-DKB webRGB RZ
1
jugend_2010
HandballHilft
Foerderpreis Wetzlar

Anmeldung



Online

Wir haben 73 Gäste online