AutoWeller 15 16 SPI Weil Logo Becker Rot mit www Friedrich-Druck ApothekeNeueMitte 15 16 MartinSchmitt klein 15 16
Gerechte Punkteteilung gegen Altbekannte
Frauen Bezirksoberliga

HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II - HSG Marburg/Cappel 28:28 (12:12)

Frauen II Saison 16 17Mit der HSG Marburg/Cappel gastierten am vergangenen Samstag Nachmittag im Grunde genommen keine Unbekannten in der Sporthalle Münchholzhausen. Die letzten beiden Begegnungen stiegen noch in der Bezirksliga A in der Austiegssaison 2014/15 der Grün-Weißen. Zu Buche standen am Ende für beide Mannschaften je eine Niederlage und ein Sieg, wobei insbesondere die Niederlage in Marburg noch so mancher Spielerin in Erinnerung geblieben ist, trübte diese doch anfangs die Stimmung auf der Weihnachtsfeier 2014.

2015 machten es die Grün-Weißen doch besser und holten sich die zwei Zähler souverän in eigener Halle. Nun standen sich beide Mannschaften in der Bezirksoberliga erneut gegenüber, zum verdienten Sieger konnte sich jedoch keiner küren.

Während Marburg sehr nervös mit einer Reihe von Fehlpässen in die Partie startete, kamen die Gastgeberinnen besser in die Partie: In der 6. Minute netzte Milena Schäfer per Tempogegenstoß bereits zum 4:1 ein. Die Zuschauer, die sich während der 6. und 8. Minute jedoch mit einem guten Gefühl an der "Schießbude" ein Bierchen holten, rieben sich verwundert die Augen, als sie wieder in die Halle zurückkehrten. Marburg nutzte die gestiegene Fehlerquote der Grün-Weißen, glich bis zum 4:4 aus und ging beim 4:6 in der 10. Minute sogar in Front.

Jenny Wegner, Lena Klein und Swetlana Funk drehten die Partie jedoch wieder bis zum Spielstand von 7:6  in der 12. Minute. Und erneut sorgte ein Hänger der von Klaus Schmidt gecoachten Dutenhofenerinnen für eine 7:10-Führung für die Gäste. Der ständige Führungswechsel zog sich wie ein roter Faden bis zur 28. Minute weiter fort. Die Gastgeberinnen legten erneut zum 12:10 durch Vida Majstorovic vor, Marburg gelang jedoch 6 Sekunden vor dem Pausensignal der verdiente 12:12-Ausgleich.

 

Für die zweite Hälfte forderte Interimstrainer Klaus Schmidt insbesondere mehr Konzentration und Lockerheit beim Abschluss. Bis zur 39. Minute setzten die Grün-Weißen dies auch um, absetzen konnten sie sich jedoch nicht. Lena Klein traf in der 39. Minute vom Kreis zur vorerst letzten 16:15-Führung. In der nächsten knappen viertel Stunde waren erneut die Marburgerinnen wieder "am Drücker".

Insgesamt erlaubten sich die Grün-Weißen sowohl vorne als auch hinten zu viele "Patzer", um beide Punkte in Dutenhofen und Münchholzhausen zu behalten. Rund 5 Minuten vor Ende fand Regina Walter über Halbrechts aber doch noch die Lücke in der Marburger 3:2:1-Deckung und brachte ihr Team beim 26:25 wieder in Führung. Diesen hauchdünnen Vorsprung konnten sie und ihre Mannschaftskolleginnen jedoch nicht über die Zeit bringen.

Am Ende kann man durchaus eine gerechte Punkteteilung konstatieren, wie bereits in der Saison 2014/15. 

 

Die Torschützinnen:

HSG Dutenhofen/Münchholzhausen II: Stamm (1), Walter (2), Funk (3), Hofmann (1), Hahn (1), Czech (2), Majstorovic (7/3), Wegner (4), Klein (5), Schäfer (2)

HSG Marburg/Cappel: Hense (3), Heintze (6), Heinrichs (5), Kaden (6), Lehmann (2), Feise (6/4)

 

FALSCHE SPIELTERMINE

 
"Falsche Spieltermine"
 
 
Es besteht noch immer das Problem mit falschen Spielterminen auf unserer Homepage. In jedem Fall gelten ausschließlich die rot markierten Termine. Bitte informiert Euch ggf. über die richtigen Daten und Uhrzeiten über
 
Wir sind noch auf Fehlersuche!


 
Euer
 
 
"HSG-Team"
 
 
HBL Jugend17-DKB 4c RZ
Jugendzertifikat2016
Jugendzertifikat 15
hbl2014 RGB web
HBL Jugend13-DKB webRGB RZ
1
jugend_2010
HandballHilft
Foerderpreis Wetzlar

Anmeldung



Online

Wir haben 85 Gäste online