AutoWeller 15 16 SPI Weil Logo Becker Rot mit www Friedrich-Druck ApothekeNeueMitte 15 16 MartinSchmitt klein 15 16
02
Mai
Männer Oberliga
Als Vizemeister an den Ballermann

Wetzlarer U23 wahren mit Sieg gegen Münster blütenweiße Heimweste

U23 Saison 16 17MÜNCHHOLZHAUSEN - (flo). Nächster Halt: Ballermann. Die Vizemeisterschaft in der Oberliga werden die Handballer der HSG Wetzlar U23 auf Mallorca gebührend feiern. "Das hat sich die Mannschaft verdient", sagte der mitreisende Trainer Andreas Klimpke. Im letzten Saisonspiel wahrten sich die Mittelhessen die blütenweiße Heimweste. Der 27:23 (14:9)-Sieg gegen die TSG Münster bedeutete den 13. Erfolg im 13. Heimspiel.

HSG Wetzlar U23 - TSG Münster 27:23

Natürlich zeigte sich der Coach zufrieden mit seinen Schützlingen. Es war ein angemessener Abschluss einer starken Saison, in der sich die Grün-Weißen mit sieben Punkten Vorsprung auf Kleenheim den zweiten Rang sicherten und Meister SG Bruchköbel zumindest in der Hinrunde ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten. "Ich bin ein Stück weit stolz auf die Truppe. Vor der Runde wurden wir von den Experten als einer der Absteiger eingestuft", resümierte Klimpke. Ein kleiner Wermutstropfen sei die harte Bodenlandung in Bruchköbel gewesen. "Aber", betont der HSG-Coach, "das ändert nichts an der richtig guten Runde, die wir gespielt haben."

Weiterlesen...
 
24
April
News
Volle Unterstützung in Dormagen!

U19 Dormagen BusAm Samstag, 29. April 2017 ist es soweit - unsere HSG Wetzlar U19 bestreitet das Viertelfinalhinspiel um die Deutsche Meisterschaft bei TSV Bayer Dormagen Handball.

Natürlich unterstützen wir unsere #WetzlarerJungs auch in der Ferne und setzen dafür einen Fanbus nach Dormagen ein.

Abfahrt ist um 10.30 Uhr an der Sporthalle Dutenhofen (Anwurf: 15.00 Uhr) - Erwachsene zahlen 10,00 € für die Busfahrt, Schüler und Studenten sogar nur 5,00 €.

Anmeldungen bitte direkt per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder telefonisch unter 06441-2000520!

#WeilDuDasSpielLiebst.

Foto: Florian Gümbel

 
11
April
Jugendcamp 2017
8. Handball-Camp der HSG Dutenhofen/Müncholzhausen ein toller Erfolg Rund 55 Kinder restlos begeisterst – Profis mit vielen Tipps

Camp GruppenfotoIm Jahre des 25-jährigen Jubiläums der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen kamen auch im achten Jahr in Folge wieder Kinder aus der ganzen Region in die Sporthalle Münchholzhausen. Unter der Leitung ihrer Bundesliga-Idole der HSG Wetzlar und verschiedene Vereinstrainer wurde an drei Tagen in Folge „Handball pur“ angeboten.

Wie immer war das diesjährige Camp schnell ausgebucht, was auf eine große Beliebtheit im heimischen Raum hinweist. Rund 55 Kinder konnten die Verantwortlichen in der Halle begrüßen, sehr oft auch Kinder zum dritten Mal in Folge. Ein weiteres Zeichen, dass sich das Handballcamp im Laufe der acht Jahre zu einem beliebten Event bei handballbegeisterten Jugendlichen gemausert hat.

Unter der Leitung der HSG-Jugendkoordinatoren Andreas Klimpke und Dirk Langsdorf fanden jeweils zwei Trainingseinheiten pro Trainingstag statt. Jede Einheit wurde in drei Stationen unterteilt, was viel Abwechslung in den handballspezifischen Übungen mit sich brachte.

Betreut wurden die Jugendlichen durch die erfahrenen und qualifizierten Vereinstrainer der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen. Die Bundesliga-Profis der HSG Wetzlar gaben wertvolle Tipps und Tricks aus ihrem Erfahrungsschatz. Mit von der Partie waren unter anderem Kapitän Niko Weber, Europameister Jannik Kohlbacher, Vize-Weltmeister Kristian Björnsen, Jung-Nationalspieler Philipp Weber, die beiden HSG Abwehrchefs Stefan Kneer & „Ebbe“ Klesniks sowie die HSG-Eigengewächse Fabi Kraft & Co.

An allen drei Tagen starteten die Kids mit einem gemeinsamen Aufwärmprogramm in der großen Halle, ehe es in drei Gruppen an die einzelnen Stationen ging.

Zum Camp-Auftakt waren die Trainingsinhalte unter anderem Prellen, Fangen und Werfen. In der Gymnastikhalle standen kräftezehrende Stabilisations-Übungen unter der Leitung von Alexander Jakob auf dem Programm.

Am Freitag wurde hauptsächlich das Spiel in Kleingruppen (Zwei-gegen-Zwei, Drei-gegen-Drei und Vier-gegen-Vier) trainiert. Im gleichen Zuge wurde der Fokus aber auch auf Körpertäuschungen und Kreuzungen gerichtet. Auch an Tag zwei kamen Athletik- und Koordinationsübungen in der Gymnastikhalle nicht zu kurz. Da war doch der Muskelkater bereits vorprogrammiert.

Und trotzdem, zur Freude aller Betreuer, gaben die Kids noch mal richtig Vollgas. An den Stationen wurde fleißig an den Wurftechniken aus dem Rückraum, von Außen und vom Kreis gefeilt.
Zum Abschluss an drei tolle und intensive Tage stand das große Abschlussturnier auf dem Plan, in dem die Kids in vier Mannschaften zeigen konnten, was sie bis dahin gelernt hatten. Zu den Spielen kamen auch viele Eltern, um ihren Nachwuchs zu unterstützen.

Das tolle HSG-Helfer-Team des Jugendcamps war prächtig organisiert und sorgte für Getränke, frisches Obst und Gemüse in den Pausen. Bei gemeinsamen Mittagessen kam auch der Austausch untereinander nicht zu kurz. Einige Kinder hatten viele „Lacher“ auf ihrer Seite.

Insgesamt war es wieder eine tolle Veranstaltung und ganz wichtig; abgesehen von kleineren Blessuren, blieben alle Kinder putzmunter & gesund. Eine außergewöhnliche Belohnung neben der Urkunde war der freie Eintritt zum Bundesligastaffelfinale der A-Jugend im Anschluss an das Camp. Viele Kinder konnten mit ihren Eltern A-Jugendbundesligahandball vor ca. 800 Zuschauern live miterleben.

 

„Die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen bedankt sich ganz herzlich bei allen Sponsoren, die das Camp unterstützt haben. Unser Dank geht auch an die Profis der HSG Wetzlar, die es sich trotz ihres straff getakteten Trainingsplanes nicht nehmen ließen, den Kids unvergessliche Momente zu bereiten. Wenn man sieht, mit welcher Freude und Begeisterung die Kinder bei der Sache sind, dann lohnt sich der große Aufwand, um ein solches Handball-Camp durchzuführen“, so der 1. Vorsitzende der HSG Horst Knorz.

Der gleichen Meinung ist auch Jugendkoordinator Andreas Klimpke: „Die Kinder waren sehr diszipliniert, haben toll mitgezogen und viel gelernt. Auch unsere Trainer haben einen super Job gemacht.“

 

Die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen plant schon jetzt die 9. Auflage des traditionellen Handball-Camps in den Osterferien 2018. Wir freuen uns schon jetzt, vielen handballbegeisterten Kindern in der Region diese tolle Veranstaltung wieder anbieten zu können.

Bilder findet ihr unter: http://foto.florianguembel.de/index.php/Handball/Saison-2016-2017/Handballcamp-HSG-Dutenhofen-M-nchholzhausen-2017

 
10
April
News
Als Gruppensieger ins deutsche Viertelfinale

Wermustropfen Schreiber-Verletzung bei HSG

U19 Saison 16 17DUTENHOFEN - (am). "Ich bin froh, dass wir endlich mal Erster geworden sind", war Trainer Thomas Weber die Erleichterung anzumerken. Erleichterung vor allem, weil die A-Jugend-Handballer der HSG Wetzlar bis zum Ende kämpfen mussten, bis sie den 26:23 (10:11)-Erfolg im - die Hauptrunde abschließenden - Spitzenspiel gegen den SC DHfK Leipzig unter Dach und Fach gebracht hatten. Damit sind die Mittelhessen nicht nur ungeschlagener Tabellenführer der Gruppe Ost der Junioren-Bundesliga. Damit treffen sie im Viertelfinale der Deutschen Meisterschaft auch mit Bayer Dormagen auf den dortigen Tabellenzweiten. Zudem sind die Wetzlarer nach dem Hinspiel am Wochenende 29./30. April in Dormagen im Rückspiel Gastgeber in der Sporthalle Dutenhofen. Die über den Halbfinaleinzug entscheidende Partie findet am Wochenende 6./7. Mai statt.

Weiterlesen...
 
10
April
Männer Oberliga
HSG-Spielerinnen versagen die Nerven

Dutenhofen verliert Duell um Klassenerhalt gegen Eibelshausen

Frauen I Saison 16 17ESCHENBURG/GIESSEN - (edm). Die Nerven haben die Oberligahandballerinnen der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen im Duell gegen den Abstieg im Stich gelassen und zu einer fatalen Niederlage beigetragen. Die Grün-Weißen unterlagen der HSG Eibelshausen/ Ewersbach 16:20 (5:10) und wackelten dabei vor allem im Angriff. Der Gang in die Landesliga steht damit zum Saisonende nun vorläufig fest (s. dazu auch Seite 32). 

HSG Eibelshausen/Ewersbach - 
HSG Dutenhofen/Münchholzh. 20:16

Es war von Anfang an der Wurm drin beim Team von Edith Sasse, das keineswegs in Bestbesetzung antrat. Neben der Dauerverletzten Carolin Kraft musste die Trainerin in Form von Jönna Bender, Nicole Schäfer und Corinna Hahn ebenfalls auf ein wichtiges Trio verzichten, dessen Fehlen sich bemerkbar machte. "Das war einfach nicht zu kompensieren, zumal auch alle Rückraumspielerinnen verunsichert waren und es für mich dadurch schwierig war, groß zu wechseln", betonte Sasse. 

Weiterlesen...
 
10
April
Männer Oberliga
HSG Wetzlar U23 gewinnt Handball-Oberliga-Spitzenspiel gegen HSG Wettenberg

U23 Saison 16 17Die U23 der HSG Wetzlar entscheidet das Topspiel der Handball-Oberliga der Herren bei der HSG Wettenberg mit 23:19 für sich und bleibt weiterhin Zweiter in der höchsten Spielklasse Hessens. 

HSG Wettenberg - HSG Wetzlar U23 19:23

Das Derby zwischen der HSG Wettenberg und dem Bundesligaunterbau aus Wetzlar begann ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten in der Anfangsphase Probleme in ihre gewohnt sattelfeste Deckung zu finden, so dass auf Seiten der Heimsieben Sascha Puhl zu einfachen Toren kam und bei den Gästen Spielmacher Lukas Gümbel nahezu nach Belieben wallten konnte. 

Weiterlesen...
 
06
April
News
Showdown in A-Jugend-Bundesliga: HSG Wetzlar U19 empfängt Verfolger Leipzig

Letztes Spiel entscheidet Meisterschaft in Staffel Ost – Beide Teams mit 41:1-Punkten noch ungeschlagen – Anwurf um 18.00 Uhr in Sporthalle Dutenhofen

 

Plakat LeipzigAm kommenden Samstag kommt es in der Sporthalle Dutenhofen zum großen Showdown um die Meisterschaft in der Staffel Ost der A-Jugend-Bundesliga. Die HSG Wetzlar U19 empfängt im letzten Rundenspiel den punktgleichen Verfolger und amtierenden Deutschen Meister SC DHfK Leipzig. Anwurf der Partie ist um 18.00 Uhr. Geleitet wird das Duell von den DHB-Nachwuchskader-Schiedsrichtern Andreas Briese und Kim van der Beeck.

Die Aufeinandertreffen beider A-Jugendmannschaften, die mit je 41:1-Punkten ungeschlagen die Tabelle der Ost-Staffel anführen, sind seit einigen Jahren heiß umkämpft. So standen sich beide Teams in der Saison 2014/2015 im Finale um die Deutsche Meisterschaft gegenüber, das die Sachsen letztendlich in Hin- und Rückspiel für sich entscheiden konnten. Auch in der abgelaufenen Spielzeit konnte sich der Nachwuchs des SC DHfK den Titel sichern, während die Wetzlarer bereits im Viertelfinale die Segel streichen mussten.

Das Hinspiel der laufenden Runde in Leipzig endete nach spannendem Verlauf mit einem 24:24-Unentschieden. Nun hofft der Nachwuchs aus Mittelhessen, bei dem die Jugend-Nationalspieler Till Klimpke (Bild), Hendrik Schreiber und Ian Weber im Kader stehen, am Samstag auf den entscheidenden Heimvorteil. „Unsere Jungs sind heiß auf dieses Spiel und hoffen natürlich auf die laustarke Unterstützung zahlreicher HSG-Fans, auch weil die Bundesliga-Mannschaft am Wochenende spielfrei ist“, so HSG-Jugendkoordinator Andreas Klimpke. „Das Team spielt bislang tollen Handball und eine überragende Runde, die mit einem Heimsieg gekrönt werden könnte.“ 

In 21 Spielen erzielte die Mannschaft von Trainer Thomas Weber bereits beachtliche 644 Treffer und musste dabei nur 400 Gegentore kassieren. Die Gäste aus Leipzig stehen mit einer Tordifferenz von plus 119 Toren deutlich schlechter da.  

Beide Mannschaften haben sich bereits vor einiger Zeit für das Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Die möglichen Gegner lauten dort GWD Minden oder TSV Bayer Dormagen, beide aus der Staffel West. Der jeweils Erstplatzierte empfängt dabei den jeweils Zweitplatzierten der anderen Gruppe. „Auch in der Weststaffel geht es an der Tabellenspitze eng zu, so dass die Gegner definitiv erst am Sonntagabend feststehen“, weiß Klimpke.

 
04
April

Plakat Leipzig

 
03
April
Frauen Oberliga
Hoffnung hüben, Gewissheit drüben

OBERLIGA Lumdatal nach Derbypleite in Münchholzhausen abgestiegen / Endspiel für Sasse-Team gegen Bezirksrivalen Eibelshausen

Frauen I Saison 16 17MÜNCHHOLZHAUSEN - (edm). Vorzeitig entschieden war das Kellerduell in der Frauenhandball-Oberliga zwischen der gastgebenden HSG Dutenhofen/Münchholzhausen und der HSG Lumdatal. Die Grün-Weißen führten zur Pause bereits 11:7 und bauten ihren Vorsprung im zweiten Durchgang sogar weiter aus, bevor sie mit 25:20 letztlich ungefährdet triumphierten. Während Dutenhofen/Münchholzhausen weiterhin auf den Klassenerhalt hoffen darf, steht der Abstieg von Lumdatal nun fest.

Weiterlesen...
 
03
April
Männer Oberliga
Ohne Geschnörkel sind Gastgeber erfolgreich

OBERLIGA MÄNNER Wetzlars U23 bereitet sich ohne großen Glanz auf Derby vor

U23 Saison 16 17MÜNCHHOLZHAUSEN - (flo). Die beeindruckende Heimbilanz der Oberliga-Handballer der HSG Wetzlar U23 hat weiterhin Bestand: Der nicht wirklich überzeugende 24:20 (11:9)-Sieg gegen die HSG VfR/Eintracht Wiesbaden bedeutete den elften Sieg im elften Heimspiel. Zufrieden war Trainer Andreas Klimpke allerdings nicht: „Handballerisch war das sicherlich eines unserer schwächeren Spiele in diesem Jahr.“

Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 2 von 45

FALSCHE SPIELTERMINE

 
"Falsche Spieltermine"
 
 
Es besteht noch immer das Problem mit falschen Spielterminen auf unserer Homepage. In jedem Fall gelten ausschließlich die rot markierten Termine. Bitte informiert Euch ggf. über die richtigen Daten und Uhrzeiten über
 
Wir sind noch auf Fehlersuche!


 
Euer
 
 
"HSG-Team"
 
 
Minihandball HSG Schriftart KRISTEN ITC
HBL Jugend17-DKB 4c RZ
Jugendzertifikat2016
Jugendzertifikat 15
hbl2014 RGB web
HBL Jugend13-DKB webRGB RZ
1
jugend_2010
HandballHilft
Foerderpreis Wetzlar

Zufallsbild

Anmeldung



Online

Wir haben 95 Gäste online